• Mit einem Klick zu den nächsten Terminen:

    • Die Schuhfabrik unterstützt Erklärung der Vielen!

      Mit dieser Erklärung wollen die Unterzeichnenden den Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil der Zivilgesellschaft gegen populistische sowie völkisch-nationale Strömungen deutlich artikulieren. Wir Kunst- und Kulturschaffende setzen mit dieser Erklärung ein gesellschaftspolitisches Signal, das in unsere tägliche Praxis eingreift.

      … hier weiterlesen!

    Marya copyrightJanineFrönd
    (foto: Janine Frönd)

    Erst im Mai feierte unter großer Beteiligung das „Handicap Netzwerk Kreis WAF“ ein Begegnungsfest zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung im Bürgerzentrum Schuhfabrik. Thematisch schließt nun die Ausstellung „Das sind wir…“ nahtlos daran an. Am Donnerstag, dem 25. Juni um 19.00 Uhr wird die Fotoausstellung in Anwesenheit der Fotografin Janine Frönd eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Die Fotos zeigen 21 Kinder, Jugendliche und Erwachsenen mit Trisomie 21 oder auch Down Syndrom. Die Herzlichkeit, der Spaß und die Lebensfreude ist allen abgelichteten 21 Persönlichkeiten deutlich anzusehen. Mittlerweile hat sie schon erfolgreich Station z.B. in Telgte, Warendorf, Münster und Ostbevern gemacht. „Es gibt nicht so viele Ausstellungen durch die der Besucher mit einem Lächeln geht, diese gehört unzweifelhaft dazu.“, schrieb eine Besucherin in das Ausstellungsgästebuch. Die Idee zu der Aktion hatte Ellen Tillmann aus Telgte. Ihr Sohn Malte wurde mit Down Syndrom geboren. Zum zehnjährigen Bestehen seiner Freizeitgruppe organisierte sie das Fotoshooting mit der Fotografin Janine Frönd aus Ostbevern. Die Schuhfabrik möchte mit „Das sind wir…“ zusammen mit dem „Handicap Netzwerk Kreis WAF“, die Vielfalt der Gesellschaft abbilden und Menschen mit Handicap in die Mitte unserer Lebenswelt holen. Denn entscheidend sind nicht die Einschränkungen eines Menschen, sondern die Persönlichkeit.

    Die Fotos sind bis zum 22. August zu den regulären Öffnungszeiten der Schuhfabrik, Königstr. 7 zu sehen. Die Ausstellung ist eine Kooperationsveranstaltung des „Handicap Netzwerk Kreis Warendorf“, zu dem das Bürgerzentrum Schuhfabrik, St. Vincenz Ahlen, St. Vitus Everswinkel und die Lebenshilfe Warendorf gehören. Das Netzwerk ist bereits seit 1999 aktiv um Menschen mit größeren und kleineren Handicaps zusammen zu bringen und attraktive Freizeitangebote zu machen. So konnten bereits inklusive Theater- Musikgruppen präsentiert und Begegnungsfeste und die Partyreihe „Zusammen-Feste-Feiern“ organisiert werden. Die Ausstellung „Das sind wir…“ wird durch die Unterstützung der Aktion Mensch ermöglicht.

    Zum Hintergrund:

    Trisomie 21 oder auch Down Syndrom ist eine Genommutation bei dem das gesamte 21 Chromosom oder Teile davon dreifach vorliegen. Die Verdreifachung des Erbgutes geschieht durch einen veränderten Verteilungsprozess während der Zellteilung. Dabei entsteht zusätzliches Erbmaterial. Diese Veränderung führt in unterschiedlichem Maße zu einer verzögerten kognitiven und körperlichen Entwicklung. In Deutschland werden Schätzungen zufolge jährlich ca. 1200 Kinder mit Trisomie 21 geboren. Eine offizielle Statistik gibt es nicht. Die Bezeichnung „Down Syndrom“ geht auf den englischen Arzt John L. H. Down (1828-1896) zurück. 1866 beschrieb er nicht nur diese Menschen, sondern regte auch ihre gezielte Förderung an.

     

    • Aufnahme in den Verein:

      Sie wollen uns unterstützen und Teil des Vereins sein? Dann können Sie folgenes Dokument ausfüllen und uns zukommen lassen! Aufnahme in den Verein

    • Bald bei uns:

    • Anmeldung zum Newsletter!

      Ein klick auf diesen Link hier führt dich zum Anmeldeformular für unseren Newsletter:
      Anmeldeformular Newsletter