• Öffnungszeiten im Dezember:

      Mo. 09.12. ab 15:00 Uhr geschlossen! (Betriebsinterne Weihnachtsfeier)

      Mo. 23.12. ab 19:00 Uhr geöffnet
      (Keinen Mittagstisch!)
      Di. 24.12. von 11:00 – 15:00 Uhr und ab 21:00 Uhr
      Mi. 25.12. ab 19:00 Uhr geöffnet
      Do. 26.12. ab 19:00 Uhr geöffnet
      Fr. 27.12. ab 15:00 Uhr geöffnet
      (Keinen Mittagstisch!)
      Sa. 28.12. ab 11:00 Uhr geöffnet
      So. 29.12. geschlossen!
      Mo. 30.12. geschlossen!
      Di. 31.12. ab 19:00 Uhr (nur mit Eintrittskarte)
      Mi. 01.01. (Neujahr) geschlossen!

    • Transparent „Krieg ist NIEMALS eine Lösung.“

    • Die Schuhfabrik unterstützt Erklärung der Vielen!

      Mit dieser Erklärung wollen die Unterzeichnenden den Zusammenhalt in Kunst und Kultur als Teil der Zivilgesellschaft gegen populistische sowie völkisch-nationale Strömungen deutlich artikulieren. Wir Kunst- und Kulturschaffende setzen mit dieser Erklärung ein gesellschaftspolitisches Signal, das in unsere tägliche Praxis eingreift.

      … hier weiterlesen!

    Interkultur

    Die Schuhfabrik ist ein Interkulturelles Zentrum. Entstanden ist dieser inhaltliche Schwerpunkt des Hauses aus dem sozialen Engagement für Menschen mit Fluchtgeschichte. Geprägt durch die Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen hat sich seit 1993 die Position der Schuhfabrik stetig weiterentwickelt. Intensive Auseinandersetzungen mit dem Themenfeld hat es für uns alle während des 3jährigen Europaprojektes Xenos zur „Interkulturellen Kompetenzvermittlung“ von 2001 bis 2003 gegeben. Es folgte ganz praktisch die Beschäftigung mit der „interkulturellen Öffnung des Vereins“ in den Jahren 2004 bis 2006 und dem Projekt „Kulturelle Vielfalt – Gelebte Diversität“ von 2015-2018.

    Nach wie vor ist und bleibt es uns wichtig den Rahmen für offene Begegnungen zu bieten, Fremdheitskompetenz zu fördern und das Selbstbewusstsein für das Eigene zu stärken. Unterschiedlichkeit ist die Quelle für Kreativität und Inspiration. Umgang mit Unterschiedlichkeit ist ein wesentliches Prinzip in unserer soziokulturellen Praxis.

    • Aufnahme in den Verein:

      Sie wollen uns unterstützen und Teil des Vereins sein? Dann können Sie folgenes Dokument ausfüllen und uns zukommen lassen! Aufnahme in den Verein

    • Bald bei uns:

    • Anmeldung zum Newsletter!

      Ein klick auf diesen Link hier führt dich zum Anmeldeformular für unseren Newsletter:
      Anmeldeformular Newsletter