Projektarchiv

    Ausstellung açıklık – freiraum

    Eine ganz besondere Ausstellung des Bürgerzentrums Schuhfabrik öffnet am 15. Februar 2013 für zwei Wochen ihre Pforten und das sprichwörtlich, denn es geht um Öffnung in dieser Ausstellung. In der Ausstellung açıklık – freiraum öffnen sich ein zur Zeit verschlossenes, leeres Ladenlokal, die etage eins des Bürgerzentrums Schuhfabrik, ein typisches Wohnhaus der Zechensiedlung an der Hansastrasse und der öffentliche Raum mit drei Positionen türkischstämmiger KünstlerInnen zum Thema Freiraum.

    Die Werke, ob prozesshaft-performativ, bildhauerisch-poetisch oder photographisch-kritisch, werden sich auf ihre Weise in die persönlichen und gesellschaftlichen Räume Ahlens einmischen.

    Der Kurator Stephan US zu dieser Ausstellung: „Auf der Suche nach einer eindeutigen Übersetzung für das Wort Freiraum erhielt ich unterschiedliche Übersetzungen, die immer nur einen Teilbereich des weiten Begriffs Freiraum bedeuteten. Auf dieser Suche stieß ich auf das türkische Adjektiv „açık“, dass in der deutschen Übersetzung mehrere Bedeutungen besitzt: von geöffnet, offen, bloß (im Sinne von nackt), geräumig, hell, heiter, klar, publik bis deutlich, eindeutig. Diese Gegenüberstellung des Wortes Freiraum gegenüber Açıklık schafft den Freiraum zwischen ähnlichen Assoziationsfeldern.

    Mit dabei ist die international angesehene Künstlerin Nezaket Ekici, einst Meisterschülerin von Marina Abramovi.Sie ist bekannt für ihre Performances und Installationen.

    Iskender Yedilers skulpturale Arbeit „INTERNATIONAL SHOPPING BAGS“ bezieht sich direkt auf die durch Leerstand bedrohte Hansastrasse, die eine aus der Zechensiedlung mündende alte Einkaufsstrasse ist. Zur Zeit ist die Strasse durch einigen Leerstand bedroht, da hundert Meter weiter vor ca. 2 Jahren ein großes Einkaufszentrum mit vielen Parkmöglichkeiten gebaut wurde.

    Die Serie „Die üblichen Verdächtigen“ des in Istanbul und Berlin lebenden Photographen Mehder besteht aus 5 Photographien á 2 Photos bekannter deutscher Politiker türkischer Herkunft, wie beispielsweise Cem Özdemir, die erkennungsdienstlich photographiert, als sogenannte mug shots, darstellt sind. Diese Photographien thematisieren auf subtile Art und Weise das anders Aussehen und die dadurch häufige Stigmatisierung in der Gesellschaft und auch dessen ausführende Organe, wie hier die Polizei.

    Ausstellung açıklık – freiraum

    Künstler:
    Nezaket Ekici
    – Stuttgart/Berlin
    Iskender Yediler – Berlin
    Sedat Mehder – Istanbul/Berlin

    Eröffnung: 15. Februar 2013 – 19 Uhr
    Ausstellungsdauer: 16. Februar – 03. März 2013

     

    Orte der Ausstellung:
    etage eins, Bürgerzentrum Schuhfabrik, Königstraße 7, 59227 Ahlen
    ehemaliges Friseurgeschäft, Hansastr. 15. 59229 Ahlen
    Zechensiedlungshaus, Hansastr. 55, 59229 Ahlen und öffentlicher Raum

    Weiter Informationen Rund um die Austtellung und das Projekt der „Zeitgenössischen Soziokultur“ findest du auf
    www.zeigesokultur.de

     

     

     

    • Aufnahme in den Verein:

      Sie wollen uns unterstützen und Teil des Vereins sein? Dann können Sie folgenes Dokument ausfüllen und uns zukommen lassen! Aufnahme in den Verein

    • Bald bei uns: