Fachtag „Dritte Orte und die Freie Darstellende Kunst“. Über die Potenziale künstlerischer Impulse im ländlichen Raum.

Alle reden von Dritten Orten. Wir reden gerne mit. Was machen die freien darstellenden Künstler*innen an Dritten Orten? Was finden sie an Dritten Orten interessant? Welche Dritten Orte kommen überhaupt infrage? Was wäre ein idealer Dritter Ort aus künstlerischer Perspektive? Sind Dritte Orte immer da oder nur temporär? Sind Dritte Orte unverrückbar? Wie vertraut müssen Dritte Orte sein? Wie überregional / international dürfen / müssen Dritte Orte sein? Was verstehen Künstler*innen überhaupt unter einem Ort? Welche Rolle spielt das Publikum am Ort?

Nicht ohne Grund findet dieser Fachtag in der Schuhfabrik Ahlen statt. Als soziokulturelles Zentrum definiert es sich als Dritter Ort. Es eröffnet als „städtisches Wohnzimmer“ beispielhafte zeitgenössische Kultur- und Kommunikationsangebote und agiert interdisziplinär und inklusiv. Die Schuhfabrik ist Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren, die mit dieser Veranstaltungskooperation ein besonderes Interesse an der Zusammenarbeit mit freien darstellenden Künstler*innen für eine gemeinsame künstlerische Entwicklung signalisieren.

Wir wollen an einem Tag Akteure*innen und Verantwortliche mit Dritte-Ort-Erfahrungen einladen. Zum Austausch, zum Herumspinnen, zum Verbinden und vor allem auch für alle Kollegen*innen des Kulturbetriebes zum Zuhören und Nachfragen.

Impuls:
Harald Pilzer, bis 2017 Vorsitzender des Verbands der Bibliotheken NRW, ehem. Leiter der Stadtbibliothek Bielefeld.

Mit:
FLUX, Frankfurt: Ruby Behrmann, (Regisseurin), Julia Novacek (Videokünstlerin), Ilona Sauer (Theaterpädagogin);
RESET mixed arts, Münster: Wilko Franz (freier Kulturplaner);
Kunsthalle Borken-Weseke: Stefan Demming (Medienkünstler);
Syndikat Gefährliche Liebschaften, Hannover: Aische Spalthoff (Regisseurin);
Theater Arbeit Duisburg: Stefan Schroer (Dramaturg);
Lokal Harmonie, Duisburg / Kulturprojekte Niederrhein: Rüdiger Eichholz (Kurator)
Schuhfabrik Ahlen: Christiane Busmann (Geschäftsführerin)

Termin: Freitag, 29. November, 11 – 17 Uhr
Ort: Schuhfabrik Ahlen, Königstraße 7, 59227 Ahlen
Teilnahmegebühr: 25 € / 15 € (inkl. Verpflegung)

Mehr Informationen
Zur Anmeldung

In Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW

Wann: 29. November 2019

Uhrzeit: 11.00 Uhr

Wo: Schuhfabrik

Eintritt: Teilnahmegebühr: 25 € / 15 € (inkl. Verpflegung)

« zurück zur letzten Seite

« Kommende Veranstaltungen

« Veranstaltungsarchiv