Kultursommer mit intensivem New Folk von „Broom Bezzums“

Broom Bezzums ist eine der aufregendsten und originellsten Folkbands in Deutschland. Mit ihrer zeitgenössischen Version von Folkmusik haben sie bereits dreimal den Deutschen Rock- und Poppreis gewonnen. Am Samstag, dem 23. Juli werden sie auf der Terrasse der Schuhfabrik im Rahmen des Kultursommers ab 20.00 Uhr auftreten.

Ob bei ihrer eigenen Interpretation eines traditionellen Folksongs oder mit einer ihrer gefeierten Eigenkompositionen, Broom Bezzums haben ein natürliches Talent dafür, ihre Musik für das Publikum immer wieder aufs Neue relevant zu machen.

Seit 2005 sind Mark Bloomer und Andrew Cadie als „Broom Bezzums“ zu einer der führenden Folkbands der Republik geworden. Ihr enger Harmoniegesang fesselt die Zuhörer und lässt sie in eine Welt der Geige, Northumbrian Small Pipes (nord-englischer Dudelsack), Mandola, Gitarre und Perkussion eintauchen. Mit einer einzigartigen Mischung aus dieser gekonnten, ansteckenden Musik und ihren unnachahmlichen humorvollen und prägnanten Ansagen, sorgt das Duo für eindrucksvolle Konzerterlebnisse und eine stetig wachsende Fangemeinde.

Im Mittelpunkt ihres Programms stehen die exzellenten eigenen Songs. Wie zum Beispiel „Cold Winds Blow“, der es in den deutschen Radiocharts schaffte, oder das moderne Shanty, „Keep Hauling“, das die erste Szene des britischen Kinoerfolgs „Fishermans Friends“ untermalte. Das aktuelle Album „No Smaller Than the World“, wurde für seine durchgängig hohe Qualität gelobt und ist zum Aushängeschild der Band geworden. Es war Album der Woche bei mehreren BBC Radiosendern und Musik-Magazinen. Zusätzlich kam es in Deutschland auf die Bestenliste beim Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Broom Bezzums sind ein Power-Folk-Act auf deutschen Bühnen, gern gesehene Gäste auf britische Folkfestivals und weit gereiste Song-Botschafter von Bukarest nach Ibiza. Nach der Corona-Auszeit sind sie heiß darauf, zum nächsten Kapitel der Band-Reise überzugehen, wieder mit treuen Fans zusammen zu treffen und sich in die Herzen neuer Zuhörender zu singen.

Das Open-Air Konzert findet auf der Terrassebühne der Schuhfabrik statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt.

Karten sind für 5,00€ (Kulturbeitrag) ohne weitere Gebühren in der Kneipe der Schuhfabrik oder online auf events.schuhfabrik-ahlen.de erhältlich. Restkarten an der Abendkasse.

Mehr Infos unter www.broombezzums.de.

Der Kultursommer 2022 wird gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „NEUSTART KULTUR“ des Bundesverbands Soziokultur und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. .

Die Schuhfabrik weist teilnehmende Personen im Vorfeld von Veranstaltungen bereits auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin.

Weitere Termine im Schuhfabrik Kultursommer:

30.07., 20.00 Uhr: Steht noch nicht fest

05.08., 20.00 Uhr: One World – One Stage, Moderation Rocio Siekaub & Nazanin Asgari (die Bühne für geflüchtete Musiker*innen)

06.08., 20.00 Uhr: Bassmati mit Christian Kappe (Deep Electronic Jazz)

12.08., 20.00 Uhr: Kasita Kanto (Singer-Songwriter Duo mit philosophisch-sanften Indie-Folk

13.08., 11.00 Uhr: Nehla – Ahlens anderes Stadtteilfest

13.08., 15.00 Uhr: Schnickschnack & Schnuck auf der Jagd nach der Liebe

(Ein Clowns-Theaterstück von Jörg Isermeyer mit Meike Wiemann und

Tobias Winopall) Für Menschen ab 5 und junggebliebene Erwachsene.

Eintritt frei

13.08., 19.00 Uhr: The Gassenhauers (feinster deutschsprachiger Folk)

19.08., 20.00 Uhr: The Tapi Project (Urban Folk Music from India)

20.08., 22.00 Uhr: “Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush” beim Kino Open Air

26.08., 20.00 Uhr: „Her Song“ mit Nikola Materne, Christiane Hagedorn & Martin Scholz (Eine musikalisch-theatralische Hommage an zehn faszinierende Songwriterinnen)

27.08., 22.00 Uhr: „Contra“ beim Open Air Kino

Gefördert von

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien

Wann: 23. Juli 2022

Uhrzeit: 20.00 Uhr

Eintritt: 5,-€

« zurück zur letzten Seite

« Kommende Veranstaltungen

« Veranstaltungsarchiv