„Schweigefuchs? Jetzt rede ich!“ Jugendtheatergruppe der Schuhfabrik!

Seit den Sommerferien ist die Jugendtheatergruppe der Schuhfabrik mit vielen neuen Teilnehmenden durchgestartet. Die zehn Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 13 und 25 Jahren setzen sich seitdem intensiv mit Themen auseinander, die sie ganz persönlich, in ihrem Umfeld oder der Gesellschaft beschäftigen.

Die Premiere des Stücks „Vergesst den Schweigefuchs. Jetzt reden wir!“ findet am Freitag, dem 20. Dezember ab 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) in der Ahlener Schuhfabrik statt.

Die Jugendtheatergruppe der Schuhfabrik  hat Geschichten gesammelt die sie berühren und die ihrer Meinung nach in der Gesellschaft tabuisiert oder verschwiegen werden. Über die also der Schweigefuchs kreist, den die jungen Leute aus der Schule kennen und der anzeigt, dass jetzt Ruhe herrschen soll. Sie haben diese Empfindungen in einem Theaterstück gebündelt und sich entschieden ihre individuellen Themenschwerpunkte in unterschiedlicher Weise auf die Bühne zu bringen. Sie bedienen sich verschiedener theatraler Stilmittel, scheuen nicht davor zurück ihren eigenen biografischen Zusammenhang mit den Szenen auf die Bühne zu bringen und haben keine Angst davor ihre Stimme auch im Gesang zu erheben. Denn mit ihrer Stimme und ihren Körper sagen und zeigen sie dem Publikum was ihnen wichtig ist.

Die Theatergruppe um die beiden Regisseure und Theaterpädagogen Nadine Althoff und Tobias Winopall hat sich gefragt, warum die auf der Bühne zu betrachtenden Szenen so wichtig für sie sind. Die Antworten sind vielfältig: „Wichtig deshalb, da sie uns betreffen oder uns betroffen machen – oder, psssst, lass uns lieber nicht weiter darüber reden. Wer möchte nicht weiterreden? Ist es die Familie oder sind es Freunde? Oder gar die ganze Gesellschaft? Vielleicht sind es ja die Themen, über die gestritten werden muss? Zu denen man aber lieber schweigt, da man anecken könnte.“

Doch Schweigen wollen die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler der Schuhfabrik nicht, denn sie alle haben viele Meinungen und werden diese den Zuschauenden auf der großen Bühne in der Schuhfabrik mitteilen. Ihr Slogan für den Theaterabend lautet: „Leute, werdet wach! Vergesst den Schweigefuchs. Jetzt reden wir!“.

Es spielen: Sandy Addouj, Hanna Beckmann, Sophie Czichon, Tim Eustergerling, Berfin Dila Erdem, Ulrike Gerhardt, Lasse Meiwes, Marcel Palowsky, Annika Recker, Kristin Wilhelm und Yesim Yavus. Regie führen Nadine Althoff und Tobias Winopall.

Der Eintritt beträgt im Vvk. und an der Abendkasse 6,-€ für Schüler und 8,-€ für Erwachsene. Karten sind ab dem 05.12. auch in der Kneipe erhältlich.

Weitere Aufführungen finden statt am Freitag, dem 7. Februar, 19.30 Uhr zusammen mit der Theatergruppe vom „Theater am Wall“ Warendorf und am Sonntag, dem 16. Februar im Theater am Wall mit der dortigen Theatergruppe. Das Projekt wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung durch „Demokratie leben! Eine Idee vom Glück.“, das Jugendamt der Stadt Ahlen und den Lions Club Ahlen.

 

Wann: 20. Dezember 2019

Uhrzeit: 19.30 Uhr

Wo: Saal

Eintritt: 6,-€ Schüler*innen und 8,-€ Erwachsene

« zurück zur letzten Seite

« Kommende Veranstaltungen

« Veranstaltungsarchiv