Das Konzert wird verschoben: Fragile Times (Jazz mit Flint Gonsior, Matthias Scheffel, Michael Voss) beim Kulturherbst!

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnungen müssen wir das Konzert verschieben. Einen neuen Termin veröffentlichen wir hier, sobald wir wieder planen können.

Einen perfekt in diese Zeiten passenden Bandnamen haben sich drei erfahrene Jazz Musiker aus Nordrhein-Westfalen gegeben: Sie nennen sich „Fragile Times“.

„Fragile Times“ vereint Flint Gonsior aus Ahlen am Schlagzeug, Matthias Scheffel aus Wuppertal am Keyboard und Michael Voß aus Bielefeld am E-Bass. Das Repertoire des Jazztrios reicht von Eigenkompositionen über eigene Bearbeitungen einiger Jazz- und Popklassiker, bis hin zu Bearbeitungen aus dem Bereich der zeitgenössischen Konzertmusik. „Fragile Times“, das ist elektroakustischer Jazz, der abwechslungsreiche Grooves mit Spielfreude und spontaner Kommunikation verbindet. Ein spannender Hörgenuss für die Zuhörer ist garantiert.

Flint Gonsior trat bereits mit unterschiedlichen Jazz Projekten in der Schuhfabrik auf. Ein gemeinsamer Auftritt 1985 mit dem amerikanischen Paul Motian Trio, schickte Flint Gonsior auf einen ganz besonderen musikalischen Weg. Als ihn der „Picasso des Schlagzeugs“ höchstpersönlich als „sehr sensiblen, kommunikativen und innovativen Trommler“ lobte, bekommt sein Trommeln eine eigene Form. Nach Beschreiten vieler Nebenwege befindet sich Flint Gonsior mit den beiden Musikerkollegen wieder auf dem Hauptweg. „Kunst in seinen vielfältigen Erscheinungsformen kann ein Rettungsanker sein, eine heilende Spiritualität in zerbrechlichen Zeiten.“ meint Flint Gonsior und hat diese Erfahrung oft selbst gemacht.

Matthias Scheffel studierte an verschiedenen Musikhochschulen Klavier und Komposition. Sein Jazzpianostudium führte ihn an die „Hoogeschool voor de Kunsten“ nach Arnhem und Studienaufenthalte nach New York. Erste Banderfahrungen sammelte er ab 14 Jahren in Rhythm- & Blues- und Rockbands. In den frühen 80er Jahren war er als Jazzpianist in diversen Bands in Münster und Ahlen aktiv. In dieser Zeit wurzelt die musikalische Freundschaft und Zusammenarbeit mit Flint Gonsior.

Michael Voß besuchte die Bass School Munich in Köln und verfügt über eine langjährige Tätigkeit als Bassist in diversen Bands und Projekten im Bereich Jazz, Funk & Beyond. Er ist Dozent für E-Bass an der Musik- und Kunstschule Bielefeld und hat einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Bielefeld im Bereich Rock, Pop & Hip Hop.

Das Konzert findet unter den entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Der Einlass ab 19.30 Uhr erfolgt ausschließlich direkt über die Saaltür im Durchgang zum großen Parkplatz und nicht durch die Gastronomie. Aufgrund der aktuellen Situation können maximal 50 Sitzplätze vergeben werden. Die Schuhfabrik weist teilnehmende Personen im Vorfeld von Veranstaltungen bereits auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin.

Es wird gebeten das Vorverkaufssystem der Schuhfabrik zu nutzen, dort sind die Karten für 10,00€ ohne weitere Gebühren zu erwerben:

events.schuhfabrik-ahlen.de. Es sollte frühzeitig überwiesen werden. Sollte es noch Restkarten an der Abendkasse geben, kosten diese 15,-€.

Der „Schuhfabrik-Kulturherbst!“ findet in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Ahlen statt und wird freundlich unterstützt von der Volksbank Ahlen und der Sparkasse Münsterland Ost.

Wann: 19. Dezember 2020

Uhrzeit: 20.00 Uhr

Wo: Saal

Eintritt: Vvk.: 10,-€ / Ak.: 15,-€

« zurück zur letzten Seite

« Kommende Veranstaltungen

« Veranstaltungsarchiv